Warum ist Bienenschutz wichtig?

Die Biene ist eines der wichtigsten Tiere in unserem Ökosystem. Deshalb setzen wir uns aktiv für den Bienenschutz ein. Wenn auch du mehr zum Thema Bienenschutz erfahren willst, bist du hier an der richtigen Adresse.

Wir sind auf die Bestäubung und den Pollenflug der Bienen angewiesen. Denn der wirtschaftliche Wert der Bestäubung durch die Bienen liegt bei ungefähr 2,5 Mrd. Euro in Deutschland. Die Bienen sind verantwortlich für ein Drittel unserer Nahrungsmittel. Für Honig, Kakao und somit auch Schokolade, für das gesamte Obst und das meiste Gemüse, für pflanzliche Öle und Kräuter und auch für viele Kosmetikartikel und Baumwolle.

 

Eine Vielzahl von Faktoren bedroht die Bienenpopulation weltweit. Zum einen die Pestizide, wie Glyphosat und Neoniktonoiden. Diese wirken wie ein Nervengift, welches die Bienen irreversibel orientierungslos macht. Zum anderen die Monokultur. Sie ist eine der Ursachen für eine reduzierte Pflanzenvielfalt und schränkt so die Nahrungs- und Nistmöglichkeiten der Bestäuber ein.

Ein weiterer Faktor sind die Parasiten, wie die asiatische Varroamilbe. Ein Parasit der sich vom Blut der Bienen ernährt und seinen Wirt direkt schädigt. Die Milbe ist außerdem ein Überträger von Krankheiten. Ein weiterer Parasit ist die Nosema Ceranae, welche das Immunsystem der Biene bei Befall schwächt und zu Blutvergiftungen führen kann.

Ebenfalls eine Bedrohung sind Virenerkrankungen, wie zum Beispiel das deformierte Flügelvirus oder die akute Bienenparalyse. Vor allem die Globalisierung begünstigt eine Verbreitung von Parasiten, Viren oder Keimen durch Import und Export.
Aktuell hat sich die Gesamtheit der Fluginsekten bereits um 80% reduziert.

 

Das kannst du tun, um die Biene und ihre Artverwandten zu schützen:

  1. Lege Blühwiesen/-kästen mit regionalem Saatgut an
  2. Stelle Insektenhotels für Wildbienen oder andere Insekten auf
  3. Kaufe regionalen Honig
  4. Spüle Honiggläser gründlich aus, um die Verbreitung von Bienenkrankheiten vorzubeugen oder verwende die Honiggläser sogar wieder
  5. Verzichte auf Pestizide im eigenen Garten
  6. Mähe die Wiese nur zweimal im Jahr und am besten nicht vor Juni
  7. Lasse Totholz, als Nisthilfe, liegen statt es zu entsorgen