Deutsches Brotinstitut sagt „Sehr gut“

Wir freuen uns, dass uns das Deutsche Brotinstitut e. V. auch in diesem Jahr mit „Sehr gut“ ausgezeichnet hat. Damit konnten wir nun bereits zum vierten Jahr in Folge mit ausnahmslos hervorragender Qualität bei unseren getesteten Broten glänzen.

Unabhängige Qualitätskontrollen

Jedes Jahr haben Innungsbäcker die Möglichkeit, sich einer freiwilligen Qualitätskontrolle durch das Deutsche Brotinstitut e. V. zu unterziehen. Ungefähr jeder dritte Innungsbäcker nimmt diese Gelegenheit wahr. Für das Deutsche Brotinstitut e. V. sind hochqualifizierte Sachverständige im Einsatz, welche die Brote sensorisch unter die Lupe nehmen. Wie gut ein Brot ist, wird anhand von wissenschaftlichen Kriterien evaluiert.

Eine erfolgreiche Teilnahme wird mit einem vom Institut ausgestellten Qualitätssiegel beglaubigt. Erreicht ein Brot 90 von 100 Punkten, wird es als „Gut“ ausgezeichnet. Nur bei mangelfreien 100 Punkten wird die Auszeichnung „Sehr gut“ vergeben. Kann ein Bäcker mit seinem Brot drei Jahre in Folge mit einem „Sehr gut“ glänzen, erhält er für das entsprechende Brot eine Gold-Auszeichnung. Diese symbolisiert die gleichbleibende, wissenschaftlich bestätigte Topqualität des Produktes.

Das sind unsere prämierten Brote

In diesem Jahr besteht erneut Grund zum Feiern: Unsere Bayrische Landkruste und unser Dinkelsaatenbrot haben zum vierten Mal in Folge mangelfrei mit „Sehr gut“ bestanden und sind damit weiterhin mit Gold prämiert. Aber auch unser Bio-Roggenvollkornbrot konnte in diesem Jahr wiederholt mit „Sehr gut“ überzeugen.

 

Wir freuen uns und sind stolz, dass wir als Handwerksbäckerei auch im Jahr 2020 unseren hohen gelebten Qualitätsstandard bei unseren Broten unter Beweis stellen konnten und mehrfach ausgezeichnet wurden.

Schon probiert?

Deine Meinung ist uns wichtig: Überzeug dich selbst von der Qualität unserer Brote und nimm dir eines unserer prämierten Brote zum Probieren mit nach Hause. Wir freuen uns über dein Feedback!